Wozu benötigt man SEO?

Brauche ich wirklich SEO?

Immer wieder hört man von SEO, search engine optimization, also Suchmaschinenoptimierung. 

Viele Fragen tauchen dabei auf:

  • Wozu brauche ich SEO?
  • Warum muss ich meine Seite für Suchmaschinen optimieren?
  • Und wie mache ich das ?

Suchmaschinenoptimierung ist heute für jeden Betreiber einer erfolgreichen Homepage unumgänglich. Nur mit SEO wird man von Interessenten gefunden!

Durch die Optimierung wird die Seite unter den vordersten Suchergebnissen angezeigt. Wer nicht über das kostenpflichtige Tool “Google-Adwords” auf die ersten Seiten gepusht werden möchte, muss neben SEO-Kenntnissen vor allem zwei wichtige Eigenschaften mitbringen:

  • Systematisches Arbeiten
  • Geduld

Man sollte auf gar keinen Fall glauben, dass von heute auf morgen (oder übermorgen) der ersten Platz bei Google erreicht wird. Solche Behauptungen grenzen an die Mythen der Alchemie und die „Herstellung von Gold“.

Kontinuierliches Arbeiten ist für SEO unerlässlich:

Am Anfang waren es ein paar Keywords und nette Bilder die wichtigsten Auswahlfaktoren für die Suchmaschinen.

Im Laufe der Jahre – als immer mehr Websites das „World Wide Web“ füllten, stiegen die Anforderungen für eine optimale Platzierung in den Suchergebnissen auf über 40 Punkte (Stand 2014)

Nun sind Verlinkungen, Social-Media-Veröffentlichungen, Blogs und Foren, Kommunikation zwischen Seiten mittels Code and Tags… und viele andere Punkte der SEO ausschlaggebend.

 

Die Suchmaschinen (und deren Betreiber) verbessern laufend ihre Suchalgorithmen und suchen nach den Seiten mit möglichst aktuellem Inhalt – sprich Content. Deswegen ist das kontinuierliche Arbeiten an einer Homepage notwendig.

Eine Website muss ihre Aktualität mit neuen Aktionen, Texten, Bildern und Verlinkungen immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen.

 

Geduld beweisen

SEO-Optimierung

Eine Suchmaschinenoptimierung erfolgt nicht von heute auf morgen. Als Websitebetreiber muss man Geduld beweisen und den Suchmaschinen leider Zeit lassen, damit sie die Veränderungen auf der Site auch wahrnehmen.

 

Klar: Zu Beginn lassen sich die Hauptkriterien sofort umsetzen und die Maßnahmen bringen auch eine deutlich bessere Platzierung – aber eben nur kurzfristig.

 

Denn die Suchmaschinen brauchen „Fresh Content“, um ihren Usern immer die relevantesten und aktuellsten Ergebnisse ihrer Suche präsentieren zu können.

 

Aus diesem Grund sollte an einer Suchmaschinenoptimierung Schritt für Schritt gearbeitet werden.

Überstürzen Sie nichts und zeigen Sie den Suchmaschinen, dass auf Ihrer Homepage regelmäßig neue Informationen, Verlinkungen und Interaktionen stattfinden.

 

Auf diese Art und Weise bauen Sie eine dauerhafte „Beziehung“ mit den SERPs (Search Engine Page Result); die die Suchergebnisse listen, auf So sichern Sie sich eine deutlich bessere Platzierung – auf Dauer.

 

Sollte Ihnen das nun alles etwas Spanisch vorkommen und Sie weder die Geduld noch das Wissen und die Zeit für eine Suchmaschinenoptimierung aufwenden wollen, dann helfen wir Ihnen gerne dabei, Ihre Homepage mit SEO nach vorne zu bringen.